Gebäudebrand in Zossen am 14.12.2013

Am heutigen Tage wurde der Löschzug Zossen um 05:13 Uhr zum Stichwort "Brand - Klein" in die Zossener Bahnhofstraße alarmiert. Laut Aussagen des Anrufers sollte das Bahnhofsgebäude brennen. Diese Meldung bestätigte sich vor Ort jedoch nicht. Zunächst konnte durch die Einsatzkräfte zwar ein Brandgeruch festgestellt, eine Brandstelle aber nicht aufgefunden werden.

Erst durch eine intensive Prüfung des Bahnhofgeländes konnte der Brandort auswindig gemacht werden. Unbekannte Täter waren in das Gebäude der Erlebnisbahn Draisine eingedrungen. In einem der Räume in diesem Gebäude, wurde Inventar durch Unbekannt in Brand gesetzt. Das Alarmstichwort wurde zu "Brand - Gebäude" korrigiert und die Feuerwehr Wünsdorf zur Unterstützung nachgefordert.

Der 1. Angriffstrupp der Feuerwehr Zossen hatte erhebliche Probleme in das Gebäude zu gelangen, da dieses sehr gut gesichert war. Anschließend war das Feuer jedoch schnell gelöscht und der Einsatz konnte vor Ort um 07:50 beendet werden. Als Einsatzleiter fungierte der Kamerad Mathias Bleeck, Ortswehrwührer des Löschzuges Zossen.